Unabhängiger Versicherungsmakler Nürnberg

Bei keiner Versicherung

kann man so viel falsch machen,

wie bei PKV & BU!

Fehler vermeiden, uns fragen!

Wir helfen Ihnen gerne

0911 48 09 44 40

Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Ist eine Lebensversicherung oder eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung möglich?

Die Lebensversicherung gilt als eine der wichtigsten Versicherungen für die Verbraucher in Deutschland. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Individualversicherung, welche die Familie des Versicherten im Todesfall absichern sollte. Wer die Police für diesen Fall abschließt benötigt eine Risikolebensversicherung. Alternativ wird die Lebensversicherung auch zur Kapitalbildung, zur persönlichen Altersvorsorge oder um ein Darlehen, etwa für den Bau oder den Kauf einer Immobilie, abzusichern. Seitdem die Delta Lloyd Anfang 2010 ihr Angebot in Deutschland eingestellt hat, gibt es kaum noch eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen auf dem deutschen Markt. Wird die Police zur Kapitalbildung oder zur Absicherung eines Darlehens abgeschlossen, ist die Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder die Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen hingegen kein Problem.



Für wen ist die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung interessant?

Vor allem für Personen, die unter Vorerkrankungen leiden, welche später zu massiven gesundheitlichen Problemen führen können, ist die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen interessant. Grundsätzlich wird die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen bevorzugt, weil diese Verträge spätere Schwierigkeiten ausschließen. Beispielsweise kann eine für die Versicherung relevante Vorerkrankung, die schon eine Weile zurückliegt, beim Ausfüllen des Antrages schnell vergessen werden. Damit hat der Versicherungsnehmer jedoch juristisch gesehen falsche Angaben gemacht, was sich negativ auf die spätere Auszahlungen der Leistungen auswirken könnte. Eine Police ohne die entsprechenden Fragen stellt also einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor für die Versicherungsnehmer dar.

Einige Angebote zur Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung und zur Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen lassen sich aber dennoch finden. Diese sind allerdings meist mit einigen Einschränkungen verbunden. Beispielsweise wird die Gesundheitsprüfung erst ab einer bestimmten Versicherungssumme erforderlich.



Lohnt sich das Angebot?

Die Delta Lloyd bietet die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung sowie die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen nicht mehr an, weil die Tarife im Vergleich zu Versicherungen mit Gesundheitsprüfung relativ teuer waren. Der Grund: Weil die Versicherung ohne die entsprechenden Fragen eben keine Informationen zum Lebenswandel und zum gesundheitlichen Zustand des Versicherten hat, muss sie von einem hohen Durchschnittsrisiko ausgehen, um rentabel arbeiten zu können. Vor allem für junge Versicherte, die nur ein relativ geringes Sterberisiko haben, hat sich die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung und die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen als Verlustgeschäft erwiesen weshalb diese Klientel eher zu anderen Lebensversicherungen gegriffen hat, die eine höhere Rendite versprachen.


Gibt es eine Möglichkeit für den Versicherungsschutz ohne Gesundheitsprüfung?

Indirekt können interessierte Verbraucher aber sehr wohl nach wie vor die Vorteile einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen genießen. Eine Möglichkeit besteht im Abschluss einer Sterbegeldversicherung, die von Lebensversicherern und Sterbekassen angeboten werden. Üblicherweise müssen die Versicherten einen gewissen Zeitraum - meist handelt es sich dabei um drei Jahre nach dem Vertragsschluss - warten, bis der Versicherungsschutz greift. Diese Versicherung bietet im Versicherungsschutz einen Basisschutz, da die Versicherungssumme schnell und unkompliziert ausgezahlt wird.

Eine weitere, hervorragende Alternative für eine umfangreiche Absicherung stellt der Abschluss einer fondsgebundenen Rentenversicherung mit Todesfallschutz an. Diese Variante erfüllt im Prinzip die Funktion einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen und bietet darüber hinaus noch weitere Vorteile: Wird die Todesfallversicherung gekündigt, wird das gesamte Fondsguthaben ausgezahlt. Auch in diesem Fall ist die Summe, die im Todesfall ausbezahlt wird, begrenzt. Sie liegt allerdings wesentlich höher als bei der Sterbegeldversicherung.



Für mehr finanzielle Sicherheit

Eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen wird in erster Linie aus zwei Gründen abgeschlossen: Die meisten Versicherten, die eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung abschließen, nutzen diese zur Kapitalbildung als ein Baustein der privaten Altersvorsorge. Aber auch wenn Verbraucher ein Darlehen über einen größeren Geldbetrag aufnehmen, ist es üblich, dass sie zusammen mit dem Darlehensvertrag eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen. Diese dient der Absicherung des Darlehens, weshalb der Begünstigte während der Laufzeit des Darlehens auch der Kreditgeber ist.



Die Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung zur Kapitalbildung

Viele Verbraucher bevorzugen eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen, um langfristig Kapital aufzubauen und dadurch mehr Geld zur Verfügung zu haben, sobald sie das Rentenalter erreichen. Der Vorteil: Mit einer Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung lässt sich zugleich Kapital ansparen und Vorsorge für die Hinterbliebenen betreiben, weil sie im Todesfall die Versicherungssumme ausbezahlt bekommen. Allerdings gelten auch bei der Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen Höchstgrenzen für den Versicherungsbetrag.

Bei der Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung kann der Versicherte mit seiner Versicherung üblicherweise auch eine Dynamik vereinbaren, um den Betrag der allgemeinen Kostenentwicklung anzupassen. Über die eigentliche Versicherungssumme hinaus werden auch die Überschüsse, welche eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen erwirtschaftet, verzinslich angelegt. Ausgezahlt wird die Versicherungssumme sowie die erwirtschafteten Überschüsse der Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung schließlich am Ende der Vertragslaufzeit oder bei einem Rückkauf. Ausbezahlt wird außerdem, wenn der Versicherungsnehmer schwerstpflegebedürftig wird oder stirbt. Der Versicherungsbetrag muss bei der Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen nicht zwangsläufig auf einmal ausgezahlt werden. Die Versicherten können statt der Einmalzahlung auch die Option wählen, die Summe in monatlichen Teilbeträgen ausbezahlt zu bekommen, um dadurch ihre Rente aufzustocken.


Die Lebensversicherung als Sicherheit

Bei vielen Geldinstituten ist es üblich, dass größere Kreditsummen nur vergeben werden, wenn zusammen mit dem Kreditvertrag eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen wird. Das betrifft beispielsweise Verbraucher, die ein Darlehen aufnehmen, um den Bau oder den Kauf einer Immobilie zu ermöglichen. In diesem Fall dient die Versicherungspolice als zusätzliche Sicherheit für den Kreditgeber, der während der Laufzeit des Kredites als Begünstigter eingetragen wird. Sobald das Darlehen abbezahlt ist, können die Kreditnehmer in vollem Umfang über diese Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen verfügen. Sie können sich die Versicherungssumme beispielsweise direkt auszahlen lassen, um eine größere Anschaffung zu tätigen. Alternativ können sie die Versicherung auch weiterlaufen lassen und gegebenenfalls so anpassen, dass sie einen zusätzlichen Baustein zur persönlichen Altersvorsorge darstellt. Diese sogenannte Verlängerungsoption ist vor allem dann wichtig, wenn es sich um eine Fondsgebundene Lebensversicherung handelt. In diesem Fall investiert die Versicherungsgesellschaft die Beiträge der Versicherten ausschließlich oder größtenteils in verschiedene Finanzinstrumente wie Aktien- oder Immobilienfonds. Sollte der Versicherungsvertrag zu einem Zeitpunkt auslaufen, an dem die Kurse an den Finanzmärkten im Keller sind, kann der Versicherte den Vertrag verlängern, um diese Schwächephase an der Börse auszusitzen. Unter Umständen kann es sich in diesem Fall bei einem erneuten Börsenboom sogar lohnen, die Versicherung nach der Verlängerung vorzeitig zurückzukaufen, wenn die Branchen, in welche die Versicherer investieren, während des Verlängerungszeitraumes auf neue Höchststände klettern. Damit bietet sich die Lebensversicherung als facettenreiches Instrument der Altersvorsorge an, welches an die jeweils aktuelle Lebenssituation individuell angepasst werden kann.


Vorname, Name: *
E-Mail: *
Placeholder
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...