Unabhängiger Versicherungsmakler Nürnberg

0911-48094440

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen ?

Vielleicht auch für Sie interessant

Berufsunfähigkeitsversicherung mit nur einer Gesundheitsfrage!

 

Sie wissen zwar, dass die Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit (BU) zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt gehört? 

 

Haben sich vielleicht aber wegen zu schwieriger Gesundheitsprüfung, zu hoher Kosten oder ungünstiger Versicherungsbedingungen bis dato davor gescheut? 

 

Dafür haben wir jetzt die passende Antwort: eine BU-Absicherung mit nur einer Gesundheitsfrage!

 


Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen - Alternative 1:

     

     Das Angebot:

  • Nur zwei Fragen zur Gesundheit
  • Einzige Voraussetzung: Es besteht noch keine andere BU-Versicherung
  • Gilt für Bonus-Kunden bis 35 1/2 Jahre (sprechen Sie uns einfach an)

 

So sieht die einfache Gesundheitsprüfung aus:

 Berufsunfhigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen

 

 

 


Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen - Alternative 2:

     

     Das Angebot:

  • Nur zwei Fragen zur Gesundheit
  • Einzige Voraussetzung: aktuelles Bestehen einer BU-Versicherung
  • Gilt für Kunden bis 50 Jahre

 

So sieht die einfache Gesundheitsprüfung aus:

 

2013-11-02_Basler_Moneymaxx_Berufsunfaehigkeitsversicherung_ohne_Gesundheitsfragen

 

 


Fragen, Unklarheiten, Wünsche?

Falls eine Frage unvorteilhaft mit Ja oder Nein beantwortet werden muss,

rufen Sie uns bitte kurz an unter 0911-48 09 44 40,

wir besprechen dann mit Ihnen die für Sie mögliche Vorgehensweise.


Name, Vorname: *
E-Mail: *
Telefon: *
Placeholder
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung:
Wie funktioniert diese Absicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung, auch BU-Versicherung genannt, gilt als wichtigste Invaliditätsversicherung. Arbeitnehmer, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, können sich damit gegen das Risiko absichern, ihren eigentlichen Beruf eines Tages aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben zu können. Diese Form der Absicherung bietet vor allem jungen Arbeitnehmern zahlreiche Vorteile, da es einen gesetzlichen Versicherungsschutz vor Berufsunfähgikeit nur für Arbeitnehmer gibt, die vor dem 2. Januar 1962 geboren wurden. Die gesetzliche Rentenversicherung bietet hier also auch in Zukunft keinen ausreichenden Schutz mehr. Interessenten können sich von ihrem Versicherungsexperten ein individuelles Angebot machen lassen, um sich vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit abzusichern.

Wege in die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder BU ohne Gesundheitsfragen Mögliche Ausschlusskriterien der Versicherer bestehen allerdings im Alter und Vorerkrankungen. Weil die Gesundheitsprüfung sehr aufwendig und der beiliegende Fragenkatalog oft nur schwer verständlich ist. Viele Versicherte sind deshalb auf der Suche nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Trotzdem gibt es für die Versicherten Möglichkeiten, eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung zu bekommen. Die einfachsten Varianten: Bis zu einer gewissen Altersgrenze bieten viele Versicherer eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung und sogar eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen an. Die Versicherungsnehmer müssen nur einige allgemeine Fragen Beantworten. Beispielsweise, ob sie in den vergangenen fünf Jahren an einer relevanten Vorerkrankung gelitten haben. Allerdings müssen diese Fragen wahrheitsgemäß beantwortet werden, sonst droht im schlimmsten Fall die Kündigung durch die Versicherungsgesellschaft oder die Versicherung muss im Schadensfall nicht bezahlen, wenn die Berufsunfähigkeit aus einer dieser Vorerkrankungen resultiert. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die BU-Versicherung als zusätzliche Versicherung zur Risikolebens- oder einer Rentenversicherung abzuschließen. Weil in diesem Fall ohnehin eine Gesundheitsprüfung erfolgt ist, können die Versicherten eine zusätzliche Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen. Weil hier ohnehin zeitnahe Datensätze vorliegen, bewilligen die Versicherer die BU ohne Gesundheitsfragen.
 

Weitere Möglichkeiten zur Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung Sofern die Versicherten eine Risikolebens- oder Rentenversicherung besitzen, können sie zusätzlich eine abgespeckte Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung wählen: Bei dieser Form der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung erhalten sie keine monatliche Rente, sondern die Versicherung übernimmt die monatlichen Beiträge für Lebens- oder Rentenversicherung. Wer diese Möglichkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung wählt, wird also finanziell entlastet und muss keine Abstriche bei seiner Risikoabsicherung oder der Altersvorsorge machen. Einige Versicherungsgesellschaften bieten die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung für Bonuskunden an. Das bedeutet: Wer eine bestimmte Anzahl von Versicherungsverträgen bei einer Gesellschaft abgeschlossen hat, kann sich erkundigen, ob er eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen kann. Diese BU ohne Gesundheitsfragen unterliegt allerding gewissen Zugangsvoraussetzungen:

  • Die max. versicherbare BU-Rente ist in der Höhe begrenzt (z.B. nur 750,-€ mtl)

  • Nur bestimmte Berufsgruppen sind versicherbar

  • Nur bis zu einem bestimmten Eintrittsalter

  • Zumeist 1-3 wenige Gesundheitsfragen (ein großer Vorteil für den kunden)

     

    So gibt es bei dieser Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen meist einen maximalen Rentenbetrag im Schadensfall. Die Versicherungsnehmer dürfen bei dieser BU ohne Gesundheitsfragen außerdem beim Abschluss ein bestimmtes Alter nicht überschritten haben. Außerdem sollten sie meist keine andere BU-Versicherung besitzen oder eine beantragt haben, wenn sie die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen im Rahmen eines Bonusprogramms abgeschlossen haben. Versicherungsnehmer, welche diese Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen wollen, müssen lediglich ihre Arbeitsfähigkeit bestätigen und ein paar allgemeine Fragen zum gesundheitlichen Zustand beantworten - diese jedoch absolut wahrheitsgemäß. Gefragt werden die Versicherten bei dieser BU ohne Gesundheitsfragen beispielsweise, wie lange sie während der vergangenen zwölf Monate zusammenhängend im Krankenstand waren oder ob sie wegen einer Erkrankung mehrfach in ärztlicher Behandlung waren. Zudem kann es bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen zu Einschränkungen bezüglich der versicherungsfähigen Berufe kommen.

     

    Gesundheitsversicherung ohne Gesundheitsfragen mit nur wenigen Fragen Zahlreiche Versicherungsgesellschaften bieten die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen im Rahmen einer vereinfachten Prüfung an. Dabei werden lediglich wenige Jahre über einen bestimmten Zeitraum gestellt. Versicherungsnehmer, welche diese Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen wählen, müssen sich zwar einem Check stellen, können sich dafür im Gegenzug aber auch über einen höheren Rentenbetrag versichern. Eine weitere Variante der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen besteht darin, dass zwar Fragen zum gesundheitlichen Zustand gestellt werden, nicht jedoch zu Hobbys oder Auslandsaufenthalten. Der Grund: Bei bestimmten Sportarten, etwa dem alpinen Skilauf, besteht ein höheres Verletzungsrisiko. Sollte der Sportler während seiner Freizeitaktivitäten einen Unfall erleiden, durch den sie im schlimmsten Fall berufsunfähig werden können. Dieses Risiko wird von den Versicherern entweder komplett ausgeschlossen oder die Versicherten müssen wegen des höheren Risikos einen höheren Beitrag bezahlen. Ähnliches gilt beispielsweise, wenn die Versicherungsnehmer ihren Urlaub gern in Regionen der Welt verbringen, wo sie sich möglicherweise mit ansteckenden Krankheiten infizieren könnten. Ein weiteres Modell der BU ohne Gesundheitsfragen ist die sogenannte Aufstocker-BU, die von einigen Gesellschaften angeboten wird. Diese Möglichkeit wird allerdings nur für Personen angeboten, die bereits eine BU-Versicherung haben. Diese Versicherung bietet keinen umfangreichen Basis-Schutz, sondern stockt lediglich die Berufsunfähigkeitsrente der regulären BU-Versicherung auf. Dieses Modell der BU ohne Gesundheitsfragen kann sich unter Umständen dann rechnen, wenn sich die Versicherten zwar mit einem höheren Rentenbetrag versichern möchten, weil sich ihre persönliche Lebenssituation geändert hat und sie deshalb einen umfangreicheren Schutz benötigen, die Beiträge bei der bestehenden Police aber unverhältnismäßig hoch wären.

    BU ohne Gesundheitsfragen als zeitlich befristete Angebote Verschiedene dieser Varianten der BU ohne Gesundheitsfragen bieten die Versicherungen allerdings nicht kontinuierlich an, sondern nur für einen befristeten Zeitraum. Arbeitnehmer ohne entsprechenden Versicherungsschutz sollten die Entscheidung also nicht zu lange hinauszögern, wenn sie ohnehin mit dem Gedanken spielen, eine BU-Versicherung abzuschließen. Dass für alle Formen der BU ohne Gesundheitsfragen eine maximale Altersgrenze gilt, ist nur einer von mehreren Gründen. Denn mit zunehmendem Alter steigt auch das Risiko, an einer Erkrankung, die zum Ausschluss des Versicherungsschutzes bei der Antragstellung führen kann. Denn gravierende gesundheitliche Probleme werden auch bei der BU ohne Gesundheitsfragen abgefragt. Je jünger die Versicherten beim Abschluss des Vertrages sind, umso mehr sind sie auch auf der sicheren Seite. Ein weiterer Vorteil: Je jünger die Versicherungsnehmer beim Abschluss des Vertrages sind, umso niedriger sind die Beiträge. Hierin ähnelt die BU-Versicherung der Lebens- oder der Rentenversicherung, wo die monatlichen Beiträge ebenfalls umso höher sind, je älter die Versicherungsnehmer beim Abschluss sind.

    Diese Faktoren beeinflussen die Prämie der BU-Versicherung Ein wichtiger Faktor für die Höhe der Versicherungsprämie ist neben dem Eintrittsalter vor allem die Berufsgruppe, in welche der Versicherungsnehmer eingestuft wird. Für die Einstufung der Berufsgruppen orientieren sich die Versicherungen an der Statistik. Weil beispielsweise bei einem Apotheker oder einem Bürokaufmann die Gefahr, dass sie am Arbeitsplatz einen Unfall haben, der ihre Gesundheit dauerhaft massiv einschränkt als beispielsweise ein Bauarbeiter oder ein Gastwirt, müssen Letztere meist auch höhere Beiträge für die BU-Versicherung aufbringen.


Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen - Alternative 1 als Text:

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen - Alternative Nummer 1: Wie erfolgt die Antragstellung? Kurzantrag mit nur 3 Fragen und verkürztem Abfragezeitraum sowie einer Angabe zu Größe und Gewicht Größe    cm          Gewicht    kg 1. Sind Sie zurzeit berufsunfähig oder nicht voll arbeitsfähig oder  – waren Sie in den letzten 2 Kalenderjahren oder im laufenden Jahr in e... [ mehr ]


Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen - Alternative 2 als Text:

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen - Alternative 2:   Sind Sie uneingeschränkt arbeitsfähig, üben Ihre berufliche Tätigkeit in vollem Umfang aus und waren in den letzten 5 Jahren nicht länger als 2 Wochen zusammenhängend arbeitsunfähig?  ja nein WER DIESE FRAGE MIT NEIN BEANTWORTEN KANN (sowie bereits eine "kleine" Berufsunfähigkeitsversicherung besitzt IST VERSICHERBAR. Fal... [ mehr ]


Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen - Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns

Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon:
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...